Klassiker von zeitloser Geltung

Die Literatur hat viel zu bieten. Büchernarren stellen sich oft die Frage aller Fragen: Was sollte ich auf jeden Fall gelesen haben? Diese Frage ergibt abertausend Antworten. Denn so unterschiedlich wie die literarischen Werke sind auch ihre Leser. Der eine fühlt sich zu Romanen oder Humor hingezogen und der andere zu den „Klassikern der Weltliteratur“. Ins Genre der Weltliteratur fallen jene Machwerke, die weltweit bekannt und für die Weltbevölkerung bedeutsam sind. Jedoch zählt nicht jede Literatur, die global Verbreitung gefunden hat, auch zur Weltliteratur. Entscheidend sind der künstlerische Wert und der Einfluss, den die entsprechenden Werke haben und hatten.

Einflussreiche Weltliteratur ist im Original meist unbezahlbar. Der Wert dieser Bücher zeigt sich ebenso in kostbaren Einbänden, die meist in handwerklicher Meisterleistung gebunden wurden. Weltliteratur wird in erster Linie antiken Autoren zugesprochen, sie sind sozusagen Leitbilder, an denen sich spätere Autoren orientierten und ihnen nachstrebten.

Aristoteles und Sokrates sind ebenso Klassiker wie Goethe oder Tolstoi. Ihre Werke sind herausragend und heben sich von vielen anderen deutlich ab. Solche Autoren sind das, was wir Meister-Autoren der Weltliteratur nennen. Johann Wolfgang von Goethe war zu seiner Zeit, was wir heute einen Kassenmagneten nennen. Jedoch wollten sich auch viele seiner Zeitgenossen mit trivialer Literatur unterhalten lassen. Auch heutzutage wird sein großes Können nur von einem ausgewählten Leserkreis geschätzt. Ebenso wie die anderen großen Werke der Weltliteratur, mit denen, wie heute, die Autoren Trends in ihren jeweiligen Epochen gesetzt haben.

Übrigens hat Johann Wolfgang von Goethe 1827 den Begriff „Weltliteratur“ geschaffen. Er meinte damit all die Meisterwerke, die sich über die Jahre wie eine Art Gedächtnis für die Welt etabliert haben und heute noch aktuell sind.

Klassiker von zeitloser Geltung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben scrollen