Diese Bücher sollte jede Frau gelesen haben

Viele Frauen gehören zu den bedeutendsten Autoren der Weltliteratur. Renommierte Autorinnen waren ihrer Zeit weit voraus und ihr Schreibstil ist einzigartig. Einige der genannten Werke dienen als Inspiration für schöne Leseabende. Und eins ist sicher: Von Menschen geschriebene Romane lassen sich nie durch einen Roboter ersetzen.

Jane Austen: Stolz und Vorurteil

Jane Austen gehört zu den wenigen Autorinnen des 19. Jahrhunderts, die immer gerne gelesen werden. Ihre Romane wurden erfolgreich verfilmt. Der Roman Stolz und Vorurteil ist geprägt von treffenden Beschreibungen, feinsinnigem Humor und leichter Ironie.

Emily Brontë: Sturmhöhe

Dieser Roman ist einer der wichtigsten in der englischen Literatur und der einzige Roman der Autorin. Die Familien- und gleichzeitig Liebesgeschichte und ist ein kraftvolles und leidenschaftliches Buch, welches seiner Zeit weit voraus war. Die neue Erzähltechnik wurde erst Jahrzehnte später als wegweisend eingestuft.

Charlotte Brontë: Jane Eyre

Die Heldin des Romans, schlagfertig und klug, fasziniert seit jeher Generationen von Lesern. Der Roman ist leidenschaftlich, stark und überzeugend dargestellt. Zwei großartige Hauptfiguren und eine spannungsgeladene Annäherung.

Margaret Mitchell: Vom Winde verweht

Nahezu jeder kennt die Liebesgeschichte zwischen Scarlett O`Hara und Rhett Butler. Diese Liebesgeschichte hat die ganze Welt bewegt. Für den Roman wurde die Autorin 1937 mit dem Pulitzer-Preis ausgezeichnet.

Diese Bücher sollte jede Frau gelesen haben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben scrollen
zakra