Drei Buchrezensionen von deutschen Autoren

Im folgenden Artikel finden Sie drei kurze Rezensionen von deutschen Autoren, die es mit ihren Büchern auf die Spiegel-Bestseller-Liste geschafft haben und sich eine groβe Fangemeinde erarbeitet haben:

1) Honigtot (Hanni Münzer)

Dieser Roman hat nicht nur einen ungewöhnlichen Titel, sondern auch eine ungewöhnliche Geschichte, denn die Schriftstellerin hat sich dazu entschlossen, ihr Buch selbst zu veröffentlichen. Dies ist in der heutigen Zeit ein gewagter Schritt, der sich nur in den seltensten Fällen auszahlt, doch Münzer hat gezeigt, dass Ausnahmen die Regel bestätigen.

In ihrem Buch erzählt sie die Geschichte einer jungen Amerikanerin, Felicity, die ohne Mutter aufgewachsen ist. Als sie sich nach vielen Jahren entschlieβt ihre Mutter zu suchen, stöβt sie auf ein dunkles Geheimnis, welches sie mit den Gräueltaten aus der deutschen Geschichte konfrontiert.

Münzers Roman hat nicht nur eine packende und spannend geschriebene Geschichte, sondern auch eine ungewöhnliche Laufbahn hinter sich. Als das Buch 2013 erstmals im Internet erhältlich war, fand es kaum Publikum, doch als Teil einer Aktion wurde das Buch vermarktet und innerhalb kürzester Zeit mehrere Tausend Mal heruntergeladen.

Ein ungewöhnliches Buch – in mehr als nur einem Sinne!

2) Darm mit Charme – Alles über ein unterschätztes Organ (Giulia Enders)

Man muss an dieser Stelle nicht sagen, dass das Thema des Buches alles andere als gewöhnlich ist und vielleicht ist es genau deshalb, warum dieses Sachbuch seit Monaten auf der Spiegel-Bestsellerliste ganz oben steht.

Der Darm ist in der Tat ein Organ, welches überlebenswichtige Funktionen übernimmt, über welches aber nur selten, wenn überhaupt, gesprochen wird, da dieses Organ einige unerwünschte Nebenfunktionen hat und in der Gesellschaft mit diversen Tabus belastet ist.

Enders klärt in ihrem Buch auf und spricht hier Bereiche an, die einigen Lesern die Schamesröte ins Gesicht treiben – doch da es sich hier um ein nonverbales Kommunikationsmittel handelt, kann sich der Leser informieren und gleichzeitig anonym und versteckt bleiben, sollte er dies wünschen.

In ihrem Buch seziert und analysiert Enders dieses Organ präzise und schreckt nicht davor zurück, die Dinge beim Namen zu nennen. Ein lesenswertes Buch, welches aufklärt und informiert, sich allerdings eher weniger zu Diskussionen mit anderen eignet.

3) Zero – Sie wissen, was du tust (Marc Elsberg)

In der heutigen Welt spielt sich viel online oder digital ab und man muss sich nicht wundern, wenn man nach einem Einkauf ähnliche Produkte in den Werbebannern vorgestellt bekommt. Wer bei sozialen Netzwerken etwas postet muss sich bewusst sein, dass dies für viele andere Menschen sichtbar ist und dass man einen Teil von sich preisgibt, der vielleicht nicht für alle Ohren bzw. Augen bestimmt ist.

Elsbergs Buch ist nichts für schwache Nerven, denn hier wird das Thema behandelt, das allen Internet-Nutzern schlaflose Nächte bereitet: Wie sicher sind meine Daten und wer hat wirklich Zugriff darauf?

Die Protagonisten des Romans ist eine Londonerin, Cynthia Bonsant, welche als Journalistin arbeitet und als Teil eines Projektes eine Brille tragen soll, die ihr Einblicke in persönliche Daten ihrer Mitmenschen erlaubt, wenn sie diese mit ihrer Brille ansieht.

Einige andere seltsame Geschehnisse werfen die Frage auf, ob die Privatsphäre in unserer heutigen Zeit wirklich noch existiert…

10 deutsche Bücher, die man gelesen haben muss

finden Sie wissenswerte Informationen zu den besten 10 deutschen Büchern aller Zeiten – eine Auswahl der 10 besten Romane aus dem Land der Dichter und Denker:

1) Das Parfüm (Patrick Süskind)

Ein Buch, das heute schon zu den deutschen Klassikern gehört und das gleichzeitig spannend und erschreckend ist; der Erfolgsroman und Dauerbrenner von Patrick Süskind erzählt die einzigartige Geschichte eines Mannes, der einen auβergewöhnlichen Geruchssinn hat und sein Leben der Suche nach dem perfekten Parfüm widmet: Doch wie er dies tut und was genau der Duft des perfekten Parfüms ist, verschlägt einem den Atem.

2) Faust, Teil 1 (Johann Wolfgang von Goethe)

Faust dürfte wohl nicht nur deutschen Lesern ein Begriff sein, denn mit seinem Wissenschaftler, der seine Seele an den Teufel verkauft um absolutes Wissen zu erreichen, hat Goethe ein Meisterwerk der Weltliteratur geschaffen. Ein Buch, das sowohl Einsicht in die menschliche Natur und das stetige Streben nach Wissen wie auch die drastischen Maβnahmen zeigt, welche manche Menschen bereit sind einzugehen um ihren Wissensdurst zu löschen.

3) Die Buddenbrooks (Thomas Mann)

In dieser Familiensaga wird das Leben und Schaffen einer deutschen Familie erzählt; Thomas Mann gilt als einer der berühmtesten deutschen Schriftsteller und dies dürfte wohl zu seinen Vorzeige-Romanen gehören. Eines der deutschen Bücher, die in keinem Regal fehlen dürfen.

4) Die unendliche Geschichte (Michael Ende)

Dieser Roman ist voller Fantasie und entführt den Leser in eine Welt voller zauberhafter Wesen. Der Protagonist des Buches wird ein Teil der Geschichte – und es liegt voll und ganz bei ihm die Welt der Fantasiewesen und die Vorstellungskraft der Menschen zu retten. Ein spannendes Buch für Jung und Alt!

5) Der Vorleser (Bernhard Schlink)

Ein Buch, das nicht nur wegen seiner Schreibweise sondern auch wegen seiner thematischen Auswahl Schlagzeilen gemacht hat: Eine ältere Frau geht eine Affäre mit einem Jungen ein – eine Geschichte, die nicht gut enden kann. Obwohl das Buch erst im 20. Jahrhundert erschien ist es schon heute ein Klassiker – und zwar weltweit.

6) Der Prozess (Franz Kafka)

Kafka darf natürlich hier nicht fehlen und sein Roman „Der Prozess“ ist eines seiner bekanntesten Werke überhaupt. In seiner ganz eigenen Schreibweise beschreibt der Autor hier einen Gerichtsprozess. Ein spannend geschriebenes Buch, welches man schon als deutsche Pflichtlektüre betrachten kann.

7) Die Leiden des jungen Werther (Johann Wolfgang von Goethe)

Dieses Buch gehört nicht umsonst zu den Pflichtlektüren in vielen Schulen – ein Meisterwerk der Literatur, welches aus den Federn eines der bekanntesten deutschen Schriftsteller entsprungen ist.

8) Der Steppenwolf (Hermann Hesse)

Ein packender Roman, den man nicht wieder aus der Hand legen kann und welcher die menschliche Natur auf atemberaubende Art und Weise wieder darstellt. Hesse hat mit dem Steppenwolf einen absoluten Klassiker der deutschen Literatur geschaffen.

9) Effi Briest (Theodor Fontane)

Die Geschichte eines preuβischen Mädchens, welches von mehreren Verehrern umgeben ist und in der nur ein Duell entscheiden kann, wer Effi Briest letztendlich bekommen kann. Ein deutsches Drama, das man einfach gelesen haben muss.

10) Aus dem Leben eines Taugenichts (Joseph von Eichendorff)

Dieser Roman gewährt dem Leser Einblicke in das Leben eines jungen Mannes, der ganz ohne Sorgen durch das Leben geht und auf der Suche nach der groβen Liebe ist. Wer das Buch erst einmal aufgeschlagen hat wird schnell merken, warum es zu den wichtigsten deutschen Werken gehört!

Die besten deutschen Bücher aus dem Jahr 2016

muss wohl kaum erwähnen, dass jedes Jahr unzählige Neuerscheinungen auf den Markt kommen und man vor lauter Auswahl gar nicht weiss, welches Buch man wirklich lesen muss, und welches auch noch ein paar Wochen warten kann.

Im folgenden Artikel finden Sie einen kurzen Überblick zu den 5 besten deutschen Büchern aus dem Jahr 2016:

1) Die Nachtigall (Kristin Hannah)

Dieser spannende Roman ist ein Buch, den man nicht so schnell wieder aus der Hand legen kann. Stilvoll und einfühlsam geschrieben, beschreibt die Autorin hier den Zwiespalt zweier Schwestern, die sich beide um das Wohl ihrer Familie sorgen, dabei jedoch zwei unterschiedliche Ansichten und Vorgehensweisen in Betracht ziehen. Hier stellt sich die Frage, wie weit man gehen darf und sollte, um die eigene Familie zu retten.

2) Am Ende bleiben die Zedern ( Pierre Jarawan)

Ein Buch, das sich mit einem aktuellen Thema befasst und die Geschichte Amirs erzählt, einem Jungen, der zwar in Deutschland aufwächst, dessen Eltern aber aus dem Libanon kommen. Als Amir noch ein Kind ist, verschwindet sein Vater auf einmal spurlos und einige Jahre danach stirbt seine Mutter. Doch erst 11 Jahre nach dem Verschwinden seines Vaters beschlieβt Amir, nach seinem Vater zu suchen. Seine Suche führt ihn zurück in das Herkunftsland seiner Eltern, wo er eine andere Welt erlebt als die, aus der er kommt. Ein hervorragendes Buch, das in der heutigen Zeit mit seinen Beschreibungen der unterschiedlichen Kulturen nicht treffender sein könnte.

3) Vom Ende der Einsamkeit (Benedict Wells)

Dieses Buch gehört zu den absoluten Highlights des Jahres 2016 und ist ein Buch, das man definitiv gelesen haben sollte. Der Protagonist hat einen schweren Motorradunfall und während er sich im Krankenhaus einige Wochen erholt, hat er einige Zeit, sein Leben noch einmal Revue passieren zu lassen: Seine glückliche Kindheit, die er und seine Geschwister bis zum Tod der Eltern erlebt haben und das Leben danach, welches bis zum Schulabschluss auf dem Internat stattfand. Der Roman erläutert auf einfühlsame Art und Weise, wie die Geschwister jeweils mit dem tragischen Verlust der Eltern umgegangen sind und diesen verarbeitet haben. Ein Buch das bewegt.

4) Fallensteller (Sasa Stanisic)

„Wer anderen eine Grube gräbt…“ – in diesem Buch nimmt der Autor die menschliche Natur genau unter die Lupe und erzählt in diversen Geschichten von den Abgründen der Menschen und der Menschlichkeit. Denn nicht immer fällt man auch in die selbstgegrabene Grube hinein  – man sieht auch gerne zu, wie andere Opfer sich in den Fallen winden und sich aus eigener Kraft nicht mehr daraus befreien können. Ein erschreckend gutes Buch mit Einblicken in die Natur des Menschen.

5) Tag zwischen Ebbe und Flut (Carin Müller)

Ein Buch, das den Wunsch eines kranken Menschen wahr werden lässt: Felix ist an Alzheimer erkrankt und hat nur einen Traum – eine Seereise zu machen. Sein Sohn kann ihm diesen letzten Wunsch nicht abschlagen und schon wenige Wochen später beginnt die Reise samt Frau, Kind und krankem Vater. Ein Buch, das das Gemüt bewegt und welches man so schnell nicht wieder vergessen wird.

Bestseller-Autoren, die in Deutschland auf Amazon ganz oben stehen

Es gibt jedes Jahr so viele Neuerscheinungen, dass es manchmal schwierig sein kann, sich ein Buch herauszusuchen. Auf Amazon gibt es diverse Bestsellerlisten, die mit Hilfe ihres Rankings weiterhelfen können: Diese Besteller-Listen zeigen ganz genau auf, welche Bücher derzeit angesagt sind und die man wirklich gelesen haben sollte!

Im Folgenden finden Sie einen kurzen Überblick zu den derzeitigen Besteller-Autoren auf Amazon in Deutschland und eine kurze Beschreibung ihrer Werke.

1) Blackout – Morgen ist es zu spät (Marc Elsberg)

Bei diesem Thriller geht es um einen totalen Stromausfall in ganz Europa. Trotz diversen Warnungen hat der Italiener Piero Manzano keinen Erfolg und stöβt bei den Regierungsmitgliedern auf Taube Ohren. Als ihm schlieβlich doch jemand Glauben schenkt, nimmt die Handlung eine drastische Wandlung, denn Piero erhält seltsame Emails, die andeuten, dass er selbst für diesen Stromausfall verantwortlich ist. Er hat sich einen Feind gemacht…

2) Das Nebelhaus (Eric Berg)

Dieser Kriminalroman ist spannend, packend und grausam zugleich: Eine ehemalig gut befreundete Gruppe an Studenten hat sich seit Jahren nicht mehr gesehen und fangen nun mit Hilfe des Internets an, wieder Kontakt miteinander aufzunehmen. Schon bald wird ein Treffen organisiert. Doch was eigentlich ein freudiges Zusammensein hätte sein sollen, endet in einem Blutbad: Es werden drei Menschen erschossen und eine weitere Person lebensgefährlich verletzt. Doch was sind die Motive dieses Verbrechens und wer hat diese grauenvolle Tat begangen?

3) Das Unerhörte Leben des Alex Woods oder warum das Universum keinen Plan hat (Gavin Extence)

Alex ist ein normaler Junge von 10 Jahren, doch sein Leben ist alles andere als gewöhnlich, denn seine Mutter hat hellseherische Fähigkeiten. Alex weiss nur zu gut, dass man sich mit solch einer Mutter nicht unbedingt Freunde macht und – wie ihm oftmals schmerzhaft bewusst gemacht wurde – es ist ihm auch klar geworden, dass oftmals die seltsamsten Dinge geschehen können, die man nicht zu träumen gewagt hätte.

Mr. Peterson, ein schlechtgelaunter Mann, der um einiges älter als Alex ist, wird zu einem seiner besten Freunde und er lehrt ihn, dass man nur ein Leben hat und seine Entscheidungen weise treffen sollte.

Dies wird Alex Jahre später bewusst, als er sich sicher ist das Richtige getan zu haben…

4) Während die Welt schlief (Susan Abulhawa)

Amal hat eine glückliche Kindheit und ihr Vater liest ihr oft aus den Werken berühmter Schriftsteller und Dichter vor. Es sind Tage ohne Sorgen, in denen sie das Leben in vollen Zügen genieβt. Ihr Leben lang hat sie in einem Flüchtlingslager gelebt und ihre Reise führt sie unter anderem in die Vereinigten Staaten. Amals Leben wird geprägt vom nie zu enden wollenden Konflikt zwischen Palästina und Israel…

5) Alexander von Humboldt und die Erfindung der Natur (Andrea Wulf)

In diesem Roman lädt die Historikerin Andrea Wulf den Leser auf eine Reise durch die Werke des Gelehrten Alexander von Humboldts ein, der schon zu seiner Zeit Erkenntnisse der Natur erlangte, die uns in der heutigen Zeit weiterhelfen könnten die Natur und die Welt zu retten.

Auf spannende Art und Weise zeigt die Schriftstellerin, dass unser heutiges Wissen der Welt seine Anfänge in Humboldts Interpretationen der Natur hat.